sherbst

/Stephan Herbst

Über Stephan Herbst

Keine
Bis jetzt wurden von Stephan Herbst 16 Blogbeiträge erstellt.

Frohe Weihnachten

Von |Dezember 23rd, 2018|Aktuell|

Clubhaus im Winter

Clubhaus im Winter 2010

Der Tennisclub Vimbuch wünscht all seinen Mitgliedern, Freunden des Vereins und allen anderen Lesern ein wundervolles, besinnliches Weihnachtsfest und einen gelungenen Start ins neue Jahr mit guten Vorsätzen.

Zum Beispiel mal wieder öfter den Tennisschläger schwingen oder ganz neu anfangen? Jedermann ist herzlich willkommen, wenn die Plätze im April wieder eröffnet werden.

Sämtliche aktuelle Termine findet ihr auf www.tc-vimbuch.de.

Jeden Dienstag von 18 bis 20 Uhr, After-Work-Tennis beim TCV

Von |Mai 15th, 2018|Termine|

Was gibt es Schöneres, als nach einem langen Arbeitstag noch eine Runde Tennis zu spielen, um den Kopf wieder frei zu bekommen? Wir bieten allen Tennis-Interessierten seit Anfang Mai bis zum Beginn der Sommerferien die Gelegenheit, dienstags zwischen 18.00 und 20.00 Uhr das Racket zu schwingen und beim After-Work-Tennis erste praktische Erfahrungen zu sammeln. Hier könnt ihr mit langjährigen Mannschaftsspielern- und Spielerinnen kleinere Trainingseinheiten absolvieren oder falls ihr schon etwas fortgeschrittener seid, einfach Bälle schlagen. Gelegentlich führen auch unsere C-Trainer oder Trainerassistenten diverse Übungen mit euch durch, führen Anfänger in kleinen Schritten an die Tennistechnik heran oder bringen Wiedereinsteiger auf ein neues Level. Tennisschläger sowie Trainingsbälle werden vom Verein gestellt. Ihr zieht euch einfach sportlich an und kommt vorbei. Alles Weitere zeigen wir euch.
Falls ihr Kinder mitbringt, können diese auch gerne die ersten Schritte auf der roten Asche machen oder sich auf unserem neu gestalteten Spielplatz vergnügen. Dieses Angebot ist völlig kostenfrei und unverbindlich. Probiert es doch mal aus!
Wir freuen uns auf euch.
Im Anschluss kann man auch gerne auf der gemütlichen Sonnenterrasse des TCV den Flüssigkeitshaushalt wieder zurecht rücken und bei Fachgesprächen philosophieren sowie den verdienten Feierabend genießen.

Herren 30 im Tennis-Camp bei Herrenberg

Von |Mai 6th, 2018|Allgemein|

Im vergangenen Jahr buchte das Team der Herren 30 das erste mal ein gemeinsames Tennis-Wochenende in einem Sporthotel in der Nähe von Herrenberg. Diese Aktion schlug so gut ein, dass eine Wiederholung in 2018 unumgänglich war. Somit brach man am letzten April Wochenende im eigens angemieteten NISSAN Primastar (8-Sitzer), der zu absoluten Sonderkonditionen vom NISSAN Autohaus Wild bereitgestellt wurde, wieder auf in Richtung Schwabenland.
Angekommen und schnell eingecheckt ging es auf direktem Wege durch die Sportsbar auf die Freiluftplätze um bei perfektem Tenniswetter die ersten zwei Trainingseinheiten auf dem, im Vergleich zum Ziegelmehl Tennisplatz, deutlich härteren Tennis-Force Sandplatz, zu absolvieren.

Von links: Stephan Herbst, Sven Arlt, Sascha Herbst, Bodo Barth, Jörg Arlt und Carsten Lau.

Von links: Stephan Herbst, Sven Arlt, Sascha Herbst, Bodo Barth, Jörg Arlt und Carsten Lau.

Am Samstagvormittag hat es der Wettergott (mehr …)

Gelungene Saisoneröffnung mit Jedermannsturnier und Nachwuchsförderung

Von |April 16th, 2018|Termine|

Bei perfektem Tennis-Wetter fanden sich im laufe des Tages um die 40 Mitglieder und Tennisinteressierte auf der Anlage des TCV ein. Nach einer kurzen Begrüßungsrede durch den Vorsitzenden Karl-Heinz Markstahler startete Stephan Herbst auch direkt mit der Auslosung für das Jedermannsturnier. Alle Teilnehmer, egal welchen Alters und welchen Geschlechts wurden in einen Topf geworfen und anschließend zu teils wilden Doppelpaarungen zusammen gelost. Nach insgesamt drei Durchgängen, jede Runde dauerte ca. 30. Minuten, stand Alf Miessler mit 3:0 Siegen und 19:4 Spielen als „Spieler des Tages“ fest. Bei den Damen konnte sich diesen inoffiziellen Titel Renate Herbst sichern. Zu Buche standen hier 2:1 Siege und 16:7 Spiele.

Für den Tennis-Nachwuchs hatte Trainer Sascha Herbst jede Menge Action vorbereitet. Viele verschiedene Geschicklichkeits- und Reaktionsspiele wurden mit und ohne den Ball von den Kids immer wieder durchprobiert. Der Spaß wurde durch über den Platz schallende, fetzige Musik noch größer und die Kleinen hatten sich erst nach einigen Stunden so richtig ausgepowert. Nach dem offiziellen Teil wurden die Plätze zum allgemeinen Spielen freigegeben. Es war ein rundum gelungener Start in die Sandplatzsaison.