Der TCV-Nikolaus war da!

Pünktlich am 6.12. stellte unser TCV-Nikolaus allen Kindern und Jugendlichen eine Tüte, gefüllt mit vielen Leckereien und einer liebevoll gestalteten Karte, vor die Haustür. Den Rückmeldungen nach zu urteilen, kam die von unserem Jugendleiterteam initiierte Aktion sehr gut an und schreit daher nach einer Wiederholung im kommenden Jahr.


 

Tenniscamp 2021

Am vergangenen Wochenende (19.09.) konnte endlich das Tenniscamp, welches eigentlich in der ersten Ferienwoche stattfinden sollte, erfolgreich beendet werden. Anfang der Ferien musste nach knappen 1,5 Tagen das Camp wegen des schlechten Wetters und einem, wie sich später herausstellte, falsch positiv auf Corona getesteten Kindes unterbrochen werden. Einen Nachholtermin zu finden erwies sich als schwieriger als gedacht, so dass jetzt erst sieben Wochen später das Camp fortgeführt werden konnte. Alle 17 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren waren mit Spaß und Elan von Anfang bis Ende dabei. Es wurden Tennisgrundlagen und Techniken vertieft, die Regenpause wurde genutzt für ein Tennisquiz und den Kindern wurde Theorie vermittelt. Auf dem Platz waren alle Kinder stetig in Bewegung. Sie wurden altersentsprechend in kleine Teams aufgeteilt und im Wechsel von unseren Trainern: Helena Günther (DTB-A Trainerin), Sascha Herbst (DTB-C Trainer), Cornelia Berger-Ehinger (DTB-Tennisassistentin), Kris Clèro, Sandra Herbst, Anja Arlt, Jörg Arlt und Nadja Lux betreut.

Als Präsent für die erfolgreiche Teilnahme gab es für alle Kinder einen Kinogutschein mit einem Gruppenfoto. Vielen Dank an alle Kinder und Trainer. Es war, trotz der Unterbrechung, ein tolles Event.


 

Tenniscamp mit Kindern und Jugendlichen 2020

Genau genommen war es die erste Veranstaltung beim TC Vimbuch in der Saison 2020 seit dem Neujahrsempfang.
Aufgrund der Corona-Pandemie galt das Angebot des dreitägigen Tenniscamps ausschliesslich für Kinder und jugendliche Mitglieder des TCV.

Unter Anleitung unserer Trainerin, Helena Günther (DTB-A-Trainerin) startete das Camp täglich mit einem gemeinsamen Warm-up. Bei fetziger Musik mussten die Kinder auch gleich zu Beginn „Vollgas“ geben um mit ihrem Team das Aufwärmspiel zu gewinnen. Anschliessend wurden die 15 Kinder, zwischen sechs und vierzehn Jahren, entsprechend ihres Könnens, in fünf Gruppen aufgeteilt.
Mit Sascha Herbst (DTB-C-Trainer) und den Tennistrainer-Assistenten Conni Berger-Ehinger, Jonas Ehinger und Stephan Herbst standen Helena Günther vier erfahrene Helfer zur Seite. Abwechselnd wurden dann die Gruppen von dem Trainer-Team trainiert.

Selbstverständlich war der Focus aufs Tennis und das Erlernen beziehungsweise Verbessern der Technik ausgerichtet. Aber auch der Spaß kam niemals zu kurz. Erst recht beim Tennis-Hockey-Kartenspiel, Fussball mit dem überdimensionalen Tennisball oder beim Spiel mit einem sogenannten großen „Baby-Tennisball“ und ganz vielen anderen Ball- und Geschicklichkeitsspielen hatten die jungen Tennisfans riesigen Spaß. Am Ende des Tenniscamps „durften“ sich die Kids beim Tennis-Biathlon nochmal richtig auspowern und dabei zeigen dass sie auch nach drei Tagen noch in der Lage waren sich mächtig anzustrengen.

Ein dreiköpfiges Betreuerteam sorgte über die komplette Campdauer dafür, dass sämtliche Hygiene- und Abstandsregeln von den Kindern auch während der Pausen eingehalten wurden und versorgten die Teilnehmer entsprechend mit kleinen, vorbereiteten Snacks und Obsttellern.

Auf ein gemeinsames Abschlussessen musste aufgrund der aktuellen Situation leider verzichtet werden und so gab es lediglich eine Runde Eis am Stiel. Trotzdem freuten sich die jungen Tennisakteure am Ende des Camps über eine Urkunde mit Foto und ein Tennishandtuch.


 

Erfolgreiches Jugendtenniscamp 2018

Der TC Vimbuch bot in den Sommerferien, bereits zum dritten Mal, im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Bühl, ein viertägiges Tenniscamp für Mädchen und Jungs zwischen sechs und sechzehn Jahren an. Täglich tummelten sich sechzehn Kinder auf der Anlage. Die Organisation und Verpflegung übernahm Jugendwartin Cornelia Berger-Ehinger. 

Morgens ging es mit einem lustigen Aufwärmprogramm los. Dann stand Koordination, Ausdauer und Schnelligkeit auf dem Programm. Im Anschluss daran, wurden die Kinder von Cheftrainer Volker Brand, sowie den Co-Trainern Sascha Herbst und Jonas Ehinger in die Grundschläge des Tennis eingewiesen. Vor- und Rückhand, Volley und Aufschlagtechnik wurden vermittelt.

Am Ende des Camps wurden bereits kleine Matches und auch Doppel gespielt. Alle waren mit viel Spaß und Eifer dabei. Das Tenniscamp endete mit der Verleihung einer Urkunde für jeden Teilnehmer und gemeinsamem Grillen.


 

Jugend-Clubmeisterschaften 2014

Die Jugend des TC Vimbuch spielte am 26. September 2014 bei idealem Wetter ihre Clubmeisterschaften aus. Eingetragen hatten sich sieben Jugendliche, die in zwei Gruppen U12 und  U16 antraten. Da die Clubmeisterschaften für einen Tag angesetzt waren, spielte jeder innerhalb seiner Gruppe gegen jeden einen Satz. Die Zuschauer sahen spannende Matches mit kämpferischem Einsatz der Teilnehmer.
Die Ergebnisse: U16 Clubmeister wurde Mario Stolz vor Louis Meier, Hendrik Faust und Maurice Droll. U12: Clubmeister wurde Christopher Lau, vor Levin Springer und Marius Gärtner.
Am Ende gab es zum Saisonabschluss ein gemeinsames Pizzaessen. Im Rückblick über den Sommer 2014 spielte die Jugend des TC Vimbuch eine erfolgreiche Medenrunde und es wurden zwei gut besuchte Spieltage von U14 und jünger und ein Talentinokurzcamp angeboten.

Mit Beginn der Wintersaison startet die beliebte Ball AG über die Kooperation Schule-Verein in der Tulla-Schule Vimbuch.


 

Zusammenfassung Verbandsrunde 2014

In die Medenrunde 2014 der Jugend startete der TC Vimbuch erstmals in seiner Geschichte mit vier Jugendmannschaften. Mit dem TC Bühlertal wurden in den Altersklassen U12 und U14 Spielgemeinschaften gemeldet. Beide neu formierten Mannschaften mussten sich erst zusammenfinden. Die U12 mit Mannschaftsführer Christopher Lau erspielte sich in einer starken Gruppe von 8 Mannschaften einen 7ten Rang. Die U14 mit ausnahmslos unerfahrenen Spielern musste sich mit dem letzten Platz von sieben Mannschaften begnügen.
Die in der zweiten Bezirksliga gemeldete U16, alles erfahrene Jugendspieler, mit Mario Stolz, Louis Meier, Maurice Droll, Erich Agner, Lukas Wormuth sowie Hendrik und Dominik Faust, belegte am Ende der Saison einen tollen dritten Platz.

Erstmals wurde eine gemischte U18 in der 1. Bezirksliga, der höchsten Klasse, gemeldet. Hier spielten Jonas Ehinger als Mannschaftsführer, Julia Stolpe, Sonja Schiessl, Julian Hauer und Patrick Faust. Auch diese Mannschaft erkämpfte sich den dritten Platz. Glückwunsch an alle beteiligten Jugendlichen.


 

Vimbuchs Jugend beim Bühlot-Cup 2011 die wohl schlagkräftigste Truppe

jugend-bhlot-cup 2011 013

“Erfolgreiche Vimbucher Tennis-Jugend beim Bühlot-Cup 2011”

Beim alljährlichen Jugendbühlot-Cup, der dieses Jahr vom 08. bis 11. September auf der Tennisanlage des TC Sinzheim stattfand, waren unsere 14 an den Start gegangenen Jugendlichen mit am erfolgreichsten. Zwölf der TC Vimbuch Kids kamen in die Endrunde, davon waren neun unter den Siegern und Platzierten. In der Klasse U10 belegte Christopher Lau den vierten Platz. Die Jungenkonkurrenz U12 war fest in Vimbucher Hand. Im Einzelendspiel siegte Lucas Ulrich vor Dominik Faust – das Spiel um Platz drei gewann Eric Agner gegen Maurice Droll. In der Klasse Junioren U12 Doppel kam es ebenfalls zu einem reinen Vimbucher Finale. Lucas Ulrich und Dominik Faust entschieden dieses für sich und schlugen dabei Hendrik Faust und Eric Agner. Den vierten Platz in diesem Wettbewerb erkämpften sich Tobias Leppert und Maurice Droll. Auch die Großen wollten den Kleinen nicht nachstehen. So gewann Jonas Ehinger das Junioren U14 Endspiel und Patrick Faust gewann mit seinem Doppelpartner Pascal Günther (vom TC BW Bühl) die U14 Doppel Konkurrenz. Einen vierten Platz im Junioren U18 Doppel erreichten Jonas Ehinger und Nicolas Ulrich.

 


 

TCV-Jugend beim Bühlot-Cup 2010 erfolgreich

Beim traditionellen Bühlot-Cup der Jugend, welcher bereits vom 9. bis 12. September beim TC Rebland statt fand, haben unsere Nachwuchsspieler auch in diesem Jahr wiederholt Top-Platzierungen erreicht. Mehr als 70 Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren kämpften in spannenden Begegnungen über vier Tage lang in sieben Einzel- und fünf Doppel-Disziplinen um die Pokale. Die höchste Beteiligung gab es bei den Jungen in den Altersklassen U12 bis U16.

In diesen Klassen spielten auch insgesamt acht Jugendliche des TC Vimbuch bzw. der bereits in der Verbandsrunde erfolgreichen TSG TC Vimbuch/TC BW Baden-Baden, und diese mussten teilweise bis zu drei Matches an einem Tag bestreiten. Durchaus mit Erfolg wie die Platzierungen zeigen.

von links: Patrick Faust, Nicolas Ulrich, Julian Hauer, Jonas Ehinger, Lukas Ulrich, Tarik Steiger, Hendrik Faust

Im Doppel der Junioren U12 dürfen sich Hendrik Faust / Tarik Staiger Bühlot-Cupsieger 2010 nennen. Dritter wurden Dominik Faust / Lucas Ulrich. Im Einzel der Junioren U12 reichte es dann für Hendrik Faust immerhin noch für einen guten 4. Platz. Die Sieger im Doppel Junioren U14 kommen in diesem Jahr ebenfalls vom TCV – Patrick Faust / Julian Hauer sicherten sich den 1. Platz. Und auch hier stellen wir mit Jonas Ehinger / Nicolas Ulrich den drittplatzierten. Wie im Doppel schafft Jonas Ehinger dann im Einzel U14 erneut einen tollen dritten Platz.
Auf der Anlage herrschte während des gesamten Turniers eine tolle Atmosphäre die sich bis zur Siegerehrung hielt. Dies war unter anderem auch der Turnierleitung sowie deren Helfern zu verdanken.Am Ende der Veranstaltung rundete noch eine Tombola ein gelungenes Turnier ab.

Wir gratulieren unseren Jugendlichen zu Ihren Erfolgen und danken dem TC Rebland für die Durchführung des Turniers in diesem Jahr.