Kinder-Tenniscamp 2018

Von |Mai 5th, 2018|Aktuell|

Der TC Vimbuch bietet, zum zweiten Mal in Folge, ein viertägiges Tenniscamp im Rahmen des Bühler Sommerferienprogramms an. Anfängern und auch denjenigen die schon Erfahrung gesammelt haben, wollen wir den Spaß am Tennis vermitteln. Den Umgang mit dem Schläger und der gelben Filzkugel wird euch unser Trainer, Volker Brand, und sein Team näher bringen. Das Camp findet vom 3.-6. September statt und ist halbtags von 09:30 bis 12:30 Uhr oder ganztags bis 16:00 Uhr buchbar. Teilnehmen können Kinder im Alter von 6-16 Jahren. Am letzten Tag werden wir gemeinsam grillen. Gerne auch mit euren Eltern. Wir freuen uns auf euch!Tenniscamp

Die Kosten belaufen sich auf 50 Euro für Halbtagskinder und 110 Euro für Ganztagskinder, die am Tag der Veranstaltung zu entrichten sind. Im Kostenbeitrag sind Snacks und für die Ganztagskinder zusätzlich ein Mittagessen enthalten. Anmeldungen nimmt unsere Jugendwartin Cornelia Berger-Ehingen ab sofort entgegen.
Sie ist auch bei Fragen eure erste Ansprechpartnerin.

Telefon: (0 72 23) 2 23 52
E-Mail: cornelia.berger-ehinger@tc-vimbuch.de

Gelungene Saisoneröffnung mit Jedermannsturnier und Nachwuchsförderung

Von |April 16th, 2018|Termine|

Bei perfektem Tennis-Wetter fanden sich im laufe des Tages um die 40 Mitglieder und Tennisinteressierte auf der Anlage des TCV ein. Nach einer kurzen Begrüßungsrede durch den Vorsitzenden Karl-Heinz Markstahler startete Stephan Herbst auch direkt mit der Auslosung für das Jedermannsturnier. Alle Teilnehmer, egal welchen Alters und welchen Geschlechts wurden in einen Topf geworfen und anschließend zu teils wilden Doppelpaarungen zusammen gelost. Nach insgesamt drei Durchgängen, jede Runde dauerte ca. 30. Minuten, stand Alf Miessler mit 3:0 Siegen und 19:4 Spielen als „Spieler des Tages“ fest. Bei den Damen konnte sich diesen inoffiziellen Titel Renate Herbst sichern. Zu Buche standen hier 2:1 Siege und 16:7 Spiele.

Für den Tennis-Nachwuchs hatte Trainer Sascha Herbst jede Menge Action vorbereitet. Viele verschiedene Geschicklichkeits- und Reaktionsspiele wurden mit und ohne den Ball von den Kids immer wieder durchprobiert. Der Spaß wurde durch über den Platz schallende, fetzige Musik noch größer und die Kleinen hatten sich erst nach einigen Stunden so richtig ausgepowert. Nach dem offiziellen Teil wurden die Plätze zum allgemeinen Spielen freigegeben. Es war ein rundum gelungener Start in die Sandplatzsaison.

Talentino-Minis des TCV

Von |April 11th, 2018|Aktuell, Allgemein|

Zum ersten Mal in der Geschichte des TC Vimbuch wurde in der zurückliegenden Herbst-/Wintersaison ein „Talentino-Kindergarten“ für 3 bis 5-Jährige in der Tullahalle angeboten. Herr Brand, der Clubtrainer, führte die Mädchen und Jungs spielerisch an den Tennissport heran. Zuletzt nahmen 7 Kinder das Angebot an und hatten sichtlich Spaß an den Spielen und Übungen.


Von links: Trainer Volker Brand, Lara, Moritz, Noel, Laura, Shakthe, Hyebin
Vorne: Marleen

Um das Erlernte zu festigen, wird sich die Gruppe auch im Sommer zum Training treffen.

Wann: Mittwochs, 16:30 bis 17:30 Uhr ab 2. Mai

Falls Sie Kinder in diesem Alter haben und Ihr Interesse geweckt wurde, kommen Sie doch einfach am Trainingstag vorbei.
Für weitere Informationen können Sie sich gerne bei Anja Arlt unter 0173/3083007 melden.

Voll besetztes Clubhaus bei der Jahresversammlung des TC Vimbuch

Von |April 2nd, 2018|Allgemein|

Erstmals Umfrage an die Mitglieder per Internet

Der Vorsitzende Karl-Heinz Markstahler begrüßte die zahlreichen Mitglieder, ebenfalls anwesend waren der Ortsvorsteher Manuel Royal, sein Stellvertreter Patric Kohler und die Ortschaftsrätin Steffi Stedry. Der Vorsitzende gab einen Rückblick auf ein erfolgreiches Vereinsleben. Die Jugendwartin Conny Berger-Ehinger berichtete von Rückgängen bei den Jugendmannschaften. Hier spielen gleich mehrere Faktoren eine Rolle – Ganztagesschule, Interesse der Jugendlichen für andere Sportarten usw. Das Jugendcamp 2017  war sehr gut besucht und wird 2018 wiederholt. Für den kommenden Spielbetrieb wurde eine U14 gemischt und eine U16 m als Spielgemeinschaft mit dem TC Greffern gemeldet.
Einen Rückblick im Erwachsenenbereich berichtete der Sportwart Sascha Herbst. Für die diesjährige Verbandsrunde sind 7 Mannschaften gemeldet, zum Teil als Spielgemeinschaften mit dem TC Ottersweier Der Kassenbericht wurde von der Kassenwartin Andrea Markstahler vorgetragen. Der Kassenstand im abgelaufenen Jahr war im Haben. Größter Ausgabenanteil ist die Frühjahrsinstandsetzung, auch der Spielbetrieb im Jugend- und Erwachsenenbereich ist ein hoher Anteil der Ausgaben. Nach dem Bericht der Kassenprüfer folgte die Entlastung der Kassenwartin durch die Mitgliederversammlung, danach die Entlastung des Gesamtvorstandes.
Anschließend standen einige Neuwahlen an. Gewählt wurden der/die 1. Vorsitzender(in), Schriftführer(in) und die Beisitzer(innen). Bei der Wahl des 1. Vorsitzenden(n) fungierte Herr Royal als Wahlleiter. Wiedergewählt wurde Karl-Heinz Markstahler mit einer Enthaltung. Das gleiche Ergebnis erreichte Anja Arlt als Schriftführerin und die Beisitzer(in) Barbara Ströbel, Stephan Herbst, Christian Droll und Peter Gerber. Es folgte der Tagesordnungspunkt Abstimmung der Beiträge und Anzahl der Arbeitsstunden, was von den Mitglieder einstimmig angenommen wurde. Auch die Anhebung der Altersgrenze für Arbeitseinsätze von derzeit 64 Jahren auf 67 Jahren wurde ebenfalls von den Mitgliedern abgesegnet. Wie in anderen Vereinen wurde auch diskutiert wie gewinnt der Tennisclub neue Mitglieder im Jugend-und Erwachsenenbereich. Gespannt war man auf den Bericht von Anja Arlt über die Mitgliederbefragung und einer kurzen Auswertung. Nach den Schlussworten von Manuel Royal und dem Vorsitzenden endete eine harmonische Mitgliederversammlung.