Im vergangenen Jahr buchte das Team der Herren 30 das erste mal ein gemeinsames Tennis-Wochenende in einem Sporthotel in der Nähe von Herrenberg. Diese Aktion schlug so gut ein, dass eine Wiederholung in 2018 unumgänglich war. Somit brach man am letzten April Wochenende im eigens angemieteten NISSAN Primastar (8-Sitzer), der zu absoluten Sonderkonditionen vom NISSAN Autohaus Wild bereitgestellt wurde, wieder auf in Richtung Schwabenland.
Angekommen und schnell eingecheckt ging es auf direktem Wege durch die Sportsbar auf die Freiluftplätze um bei perfektem Tenniswetter die ersten zwei Trainingseinheiten auf dem, im Vergleich zum Ziegelmehl Tennisplatz, deutlich härteren Tennis-Force Sandplatz, zu absolvieren.

Von links: Stephan Herbst, Sven Arlt, Sascha Herbst, Bodo Barth, Jörg Arlt und Carsten Lau.

Von links: Stephan Herbst, Sven Arlt, Sascha Herbst, Bodo Barth, Jörg Arlt und Carsten Lau.

Am Samstagvormittag hat es der Wettergott nicht ganz so gut mit uns gemeint was uns aber nicht weiter störte da wir ja zwei Plätze für zwei Stunden in der Halle reserviert hatten. Gespielt wird dort auf Teppich mit Granulat. Zum warmmachen haben wir uns dann mit unserem neu erworbenem Mega-Tennisball in Fussballgröße der neuen Trendsportart der Herren 30, dem Fussball-Tennis, gewidmet und hierbei extrem viel Spaß gehabt was auch auf den Fotos eindeutig zu erkennen ist.

Nachmittags konnten wir dann aber zum Glück wieder auf den Außenplätzen spielen und hatten für diese beiden Stunden auch einen Trainer (Marcus Krauß von MAKeway sport) gebucht. Mit ihm hatten wir sehr viel Spaß und haben am Sonntagvormittag unsere letzten zwei Einheiten des Tenniswochenendes diverse Einzel- und Doppelübungen trainiert.
Anschliessend packten wir unser Equipment ins Auto und fuhren nach einer kleinen Stärkung in der Sportsbar gen Heimat zurück. Ein anstrengendes aber auch lustiges Tennis-Wochenende war zu Ende und die einhellige Meinung lautet: “Wiederholung im nächsten Jahr”! Das Camp 2019 ist bereits gebucht!

Von links: "Foto-Ersatzmann" für Carsten Lau, Sven Arlt, Bodo Barth, Stephan Herbst, Sascha Herbst, Jörg Arlt und Trainer Marcus Krauss von MAKeway sport

Von links: “Foto-Ersatzmann” für Carsten Lau, Sven Arlt, Bodo Barth, Stephan Herbst, Sascha Herbst, Jörg Arlt und Trainer Marcus Krauss von MAKeway sport