Mit vier Siegen am letzten Spieltag beendete der TC Vimbuch eine durchaus erfolgreiche Verbandsrunde und ist mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden. Am letzten Freitag wollten die Junioren U14 zu Hause die Jungs vom TC BG Rastatt empfangen. Diese sagten das Spiel allerdings kurzfristig ab, womit es mit 6:0 für Vimbuch gewertet wurde. Nicht zuletzt dadurch sicherten sich unsere Junioren U14 ungeschlagen die Meisterschaft in der 1. Bezirksklasse und qualifizierten sich für die weiteren Entscheidungsspiele um die Bezirksmannschaftsmeisterschaft im Bezirk Mittelbaden. Wir dürfen gespannt sein… .

Spieler der Saison - Arne GeisslerDie Herren 40 unterlagen zwar am Samstag mit 2:7 dem Meister Karlsruher TV, aber trotzdem kann die Saison auch für die “40er” als gelungen betrachtet werden. Drei Siege bei drei Niederlagen reichten für Platz vier von sieben Mannschaften in der 1. Bezirksklasse. “Spieler der Saison” bei den Herren 40 war Arne Geissler (links im Bild), der bei seinen Einsätzen in sämtlichen Einzel- und Doppelbegegnungen siegreich war!

Sonntags kam es dann zum absoluten Finale für unsere Damen, sowie für die Herren. Beide Teams mussten noch um den sicheren Klassenerhalt bangen. Die Damen empfingen den Tabellenzweiten SC Neuburgweier und lieferten ein tolles Spiel ab. Die Weichen für den Sieg wurden bereits in den Einzeln gestellt, als man mit 4:2 in Führung ging. Zwei Doppelsiege sicherten dann einen ungefährdeten 6:3 Erfolg und sogar noch Platz drei in der Bezirksklasse 1.

SV Niederbühl hiess der letzte Gegner beim Auswärtsspiel der Herren. Um beim Gastgeber erfolgreich zu sein und damit den Abstieg zu verhindern wurden alle Register in Sachen Mannschaftsaufstellung gezogen. Wie sich dann herausstellen sollte mit grossem Erfolg. Vier Einzel und alle drei Doppel konnten gewonnen werden, Niederbühl dadurch mit 7:2 bezwungen und am Ende unter acht Mannschaften ein guter fünfter Platz in der 2. Bezirksklasse erreicht werden.
Als letzte Mannschaft waren noch unsere Junioren U12 auf dem Platz, welche daheim mit einer souveränen Leistung die Jungs vom TC Malsch mit 5:1 bezwangen, ihren fünften Platz in der 1. Bezirksklasse verteidigten und in der Abschlusstabelle noch drei Mannschaften hinter sich liessen.

Bereits Mitte Juni war die Saison für unsere Damen vom “Ladies Morning Cup” beendet, für die es in 2010 erst die zweite Teilnahme an dieser Veranstaltung überhaupt war. Der Spielplan sah nur vier Spiele vor, von denen leider alle verloren wurden – allerdings zwei davon äußerst knapp. Im Vergleich zur vergangenen Runde kann aber auch dieses als Erfolg gewertet werden.

Alles in allem liegt eine gelungene Verbandsrunde hinter uns. Durchweg alle Mannschaften hatten die Saison über mit Personalsorgen zu kämpfen, mussten den einen oder anderen Ausfall kompensieren und konnten trotz allem doch noch die Saison im Mittelfeld abschliessen. Für die Junioren U14 geht es in den nächsten Tagen noch mit den Entscheidungsspielen weiter, bevor dann im August die Mixedrunde der Erwachsenen startet, bei welcher wir nach der Meisterschaft 2009 wieder eine Vierer-Mannschaft an den Start bringen.
Allen Spielern- und Spielerinnen für ihre Einsätze und ihr Engagement während der Verbandsrunde, einen HERZLICHEN DANK im Namen des TC Vimbuch.