Bayrischer Abend “schreit” bei gelungener Premiere nach Wiederholung

Am 11. Oktober luden wir die Mitglieder zum ersten bayrischen Abend ins TCV Clubhaus ein.  Einige Mitglieder liessen es sich auch nicht nehmen standesgemäß zu erscheinen in dem sie in ihre bayrische Tracht schlüpften. Etwa 25 Personen folgten der Einladung und fanden einen in den bayrischen Landesfarben geschmückten Clubraum vor aus dem bereits die Klänge der wohl berühmtesten Band des Freistaates schallten, der Spider Murphy Gang. Serviert wurde zum Essen die typischen Gerichte wie Leberkäs, Weisswurst und Brezn. Da durften dann auch die extra beschafften Biere aus bayrischen Brauhäusern nicht fehlen.
Auf der Terrasse wurde ein kleiner Spieleparcour aufgebaut welcher extrem gut angenommen wurde und bei dem auch die kleinen Gäste nicht zu kurz kamen. Die Spielwilligen wurden vom Orga-Team um Markus und Carola Kirrwald sowie Stephan Herbst vom klassischen “Nageln” und “Bierkrug schieben” über “Kugeln werfen” und “Dachlatten auf korrektesGewicht absägen” bis hin zum abschliessenden Schätzspiel geführt.

Beim schätzen musste der korrekte Inhalt von Nudeln, Keksen und Gummibärchen (die durften nach dem zählen die Kids vernaschen) bestimmt werden. Die unbestechliche Jury errechnete mittels einem komplizierten Verfahren die Gewinner zu denen Markus Kirrwald, Jörg Arlt und Sven Arlt gehörten. Aber auch nach Abschluss der offiziellen Spielrunde wurden die Spiele zu “Privatduellen” genutzt und gerade beim Nageln bis auf den letzten Nagel (und das waren immerhin an die 100 Stück) alles gegeben. Die letzten “Bayern” verliessen das “Oktoberfest” dann erst als der neue Tag schon lange angebrochen war.
Die einstimme Meinung lautete: “Der bayrische Abend muss in Zukunft zum festen Bestandteil des TCV-Terminkalenders gehören”.